Zweedorf

Lage: Am Elbe- Lübeck Kanal, über Dalldorf zum östlichen Rand von Zweedorf.

1996 wird die langfristige Anpachtung des Zweedorfer Baggersees vor Ort mit dem Tag des Anglers gefeiert.
Mit organisierten Seeumgehungen lernen viele Mitglieder und ihre Familien das junge Fischwasser kennen.
Dem Erstbesatz von über 500 000 Fischen im Herbst 1995 sind weitere Besatzmaßnahmen gefolgt, sodass wir heute über eine große Artenvielfalt und einen guten Fischbestand verfügen.
Mit der tatkräftigen Unterstützung des VdS- Geesthacht ist der See wieder in die natürlichen Umgebung eingebunden. Die Üfer sind mit Schilf und Bäumen bewachsen, Wasserpflanzen haben sich in den sonnendurchfluteten Flachbereichen angesiedelt und von uns eingerichtete Schutzzonen am Seeufer und den Inseln sorgen für einen ungestörten Aufenthalt der Fauna am See.
Und es ist noch genug Raum zum Angeln.
Speziel eingerichtete Park- und Stellplätze, am nur langsam zu befahrendenRundweg, warten nur auf uns Angler.
Die Seewarte sorgen in diversen Arbeitseinsätzen mit Sportanglern unseres Vereins jedes Jahr dafür, dass rund um den See Breschen frei geschnitten sind um uns eine gute Fischwaid zu ermöglichen.

Die rot ausgewiesenen Schongebiete dürfen nicht befischt werden.